Wasser und Abwasser

Die Gemeinden sind im Rahmen der Daseinsvorsorge verpflichtet, Einrichtungen zur öffentlichen Wasserversorgung und Abwasserentsorgung bereitzustellen und zu unterhalten.

Die Gemeinde Alling betreibt eine eigene Trinkwasserversorgung. Die technische sowie kaufmännische/verwaltungsmäßige Betriebsführung obliegt dem AmperVerband.

Die Abwasserentsorgung wird vom AmperVerband übernommen.

Alling ist Mitglied im AmperVerband seit 1969.

Erneuerung der Wasserversorgung

Aktueller Bericht vom AmperVerband

Die Ertüchtigung des Wasserleitungsnetzes von Alling ist seit 2019 in vollem Gange. Wir möchten Ihnen eine kleinen Überblick geben, wie weit die Arbeiten fortgeschritten und wie hoch die Ausgaben dafür sind. Die Erneuerung des Wasserleitungsnetzes umfasst insgesamt 15,6 Kilometer. Die Durchführung der Maßnahme wurde in drei Bauabschnitte gegliedert. Für die ersten beiden Bauabschnitte wurde der Auftrag nach der durchgeführten europaweiten Ausschreibung bereits vergeben. Er umfasst die Leitungserneuerung von 14,6 Kilometer, also rund 94 % der Gesamtmaßnahme.  Der dritte Bauabschnitt ist der Notverbund mit dem Wasserleitungsnetz der Gemeindewerke Gilching. Für diesen Abschnitt muss vor Baubeginn ein Antrag auf Bezuschussung gestellt werden, um ihn förderunschädlich ausschreiben zu können. Dieser wird gerade angefertigt.  Nach derzeitigem Abrechnungsstand für alle Maßnahmen liegen wir 20% unter der Kostenschätzung.

Erneuerung Wasserversorgung - Historie

In folgenden Straßen wurden bisher die Leitungen erneuert:

2019

  • Flurstraße zwischen Wertstoffhof und Hoflacher Straße
  • Hoflacher Straße zwischen Flurstr. und Edelfeldweg
  • Edelfeldweg zwischen Hoflacher Straße und Am Kirchberg
  • Antonistraße zwischen Hart- und Parsbergstraße
  • Parsbergstraße zwischen Gries- und Antonistraße
  • Griesstraße zwischen Parsbergstraße und Ortsende
  • Am Bach zwischen Gries- und Parsbergstraße
  • Grottenstraße zwischen Antoni- und Griesstraße
  • Hartstraße zwischen Antoni- und Hirtenstraße
  • Feldhüterstraße zwischen Hartstraße und Feldhüterstr. 7.  

2020

  • Am Kirchberg zwischen Am Weinberg und Edelfeldweg
  • Hochweg zwischen Am Kirchberg und Straße zum Brunnen 2
  • Moosweg westlich Gilchinger Straße
  • Parsbergstraße zwischen Holzkirchen und Dötelbauer

Die Erneuerung des Wasserleitungsnetzes umfasst 15,6 km. Die Durchführung der kompletten Sanierung wurde in drei Bauabschnitte gegliedert. Die ersten beiden Abschnitte wurden bereits ausgeschrieben und beauftragt. Sie umfassen eine Leitungserneuerung von 14,6 km, also rund 94% der Gesamtmaßnahme. Aufgrund der bisherigen Erfahrungen zum Baufortschritt, sollte die gesamte Maßnahme in der ersten Jahreshälfte 2023 abgeschlossen sein. 

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.