Hoflach

Ein Weiler mit der Votivkirche St. Maria und Georg, die „Capella Regia” liegt nördlich von Alling auf einer Anhöhe. Der Platz hat geschichtliche Bedeutung.

Historisch ist der Ort bekannt durch die Schlacht von Hoflach im Jahre 1422. Die Herzöge von Bayern-München, Ernst und Wilhelm III, siegten über  ihren Vetter Ludwig VII. von Bayern-Ingolstadt.

Die Votivkirche in Hoflach trägt den Namen St. Maria und Georg. Der Herzog Ernst hat sie gestiftet. Während der Schlacht von 1422 hatte er angeblich ein Gelübde abgelegt, weil sein Sohn Albrecht unversehrt aus dem Kampfgewühl gerettet wurde. Aus Dankbarkeit versprach er, eine Kapelle errichten zu lassen. Ein Fresko in der Kapelle stellt die siegreichen Münchner mit ihren Truppen dar.

Die Kapelle wurde vor einiger Zeit aufwendig restauriert und instand gesetzt. Bereits seit Anfang 2018 kann sie wieder besucht werden.

An jedem ersten Samstag im Monat von Mai bis September ist die „Capella Regia” von 15.30 bis 17.30 Uhr geöffnet. Der Pfarrgemeinderat Alling organisiert diese Besuchstage. Anschließend findet dort um 18:00 Uhr eine Eucharistiefeier statt. Die Termine sind:

4. Mai * 1. Juni * 6. Juli * 3. August * 7. September

Anwesen mit Votivkirche

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.