Germannsberg

Ein Weiler auf einer Anhöhe mit herrlicher Aussicht, knapp 2 km westlich von Alling gelegen.

Mit 608 Meter über N.N. ist er der höchstgelegene Punkt des Gemeindegebietes. Der bayerische Fön beschert oft einen herrlichen Blick auf die Alpenkette. Im Jahr 769 hat die Witwe Kepahilt eine längst nicht mehr existente Kirche in „Germania in monte” errichten lassen. In den 50er Jahren beherbergte unsere Altbürgermeisterin Lieselotte Heinisch in ihrem Anwesen ein Kindererholungsheim. Die letzte Milchwirtschaft in der Gemeinde ist der Lipphof. Heute leben 31 Menschen in Germannsberg.

Lipphof
Fantastische Sicht auf di…
Villa- Früher ein Kinder…

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.