Bürgermedaille für Hermann Dejako

  • Rathaus

Offizielle Verleihung in Feierstunde. Mehr zu seinem Lebenswerk.

Für „außerordentliche Verdienste und sein hervorragendes Engagement“ über mehrere Jahrzehnte erhielt Hermann Dejako die höchste Auszeichnung der Gemeinde Alling: die Bürgermedaille.

Beschlossen hatte dies der Gemeinderat einstimmig im März 2020, in der Gemeinderatssitzung verliehen wurde sie ihm im September 2020 – jedoch ohne eine offizielle Feier. Die Pandemie-Beschränkungen ließen dies nicht zu.

Jetzt endlich konnte der Bürgermeister Stefan Joachimsthaler zu einer Feierstunde einladen und die Medaille und Urkunde vor Ehrengästen und Familie offiziell verleihen. Zweiter Bürgermeister Hans Friedl (MdL), dritter Bürgermeister Florian Naßl, viele Gemeinderatsmitglieder, Altbürgermeister Frederik Röder und Eberhard Boerboom, sowie weitere Bürgermedaillenträger der Gemeinde waren darunter.

In seiner Laudatio – unterbrochen von Applaus für den Geehrten - ließ Bürgermeister Joachimsthaler das Lebenswerk von Hermann Dejako Revue passieren.

Lesen Sie hier ausführlich über seine Verdienste und das Engagement in unserer Gemeinde

Mit Stolz und Dankbarkeit erfüllt“ ist Hermann Dejako für die höchste Anerkennung der Gemeinde. In seinen Dankesworten wendet er gleich den Fokus auf diejenigen, die seiner Ansicht nach besonderen Dank verdient haben: All jene, die in der Pandemie-Zeit unter erschwerten Bedingungen gearbeitet haben, für andere da waren oder ihr ehrenamtliches Engagement fortgesetzt haben. Mit einigen Anekdoten und Highlights erinnert er sich an die vergangenen Jahrzehnte. „Vortrefflich politisch streiten“ konnte man sich in früheren Jahrzehnten mit so manchem Gemeinderatskollegen – ihm ging es jedoch immer darum, für eine Sache und nie gegen jemanden zu streiten. Besonders viel Freude hat ihm die Jugendarbeit bereitet, erinnert er sich. Die Jugend in den 70ern seien dankbar und begeistert gewesen, dass im Ort etwas für sie geboten wird. Wir haben sie angespornt, sich mit einzubringen. Viele waren auch fortan aktive Macher im Vereinsleben und in der Gemeinderatsarbeit.

Schon vor zehn Jahren – so weiß Bürgermeister Joachimsthaler aus der Aufzeichnung eines BR-Interviews, das Dejako einmal gegeben hat - hätte Hermann Dejako sich vorstellen können, sich in seinem „Ruhestand“ für die Seniorenarbeit am Ort zu engagieren. „So ist es auch gekommen, nun ist er Vorsitzender des Seniorenbeirats“, freut sich Bürgermeister Joachimsthaler, denn Dejako ist „unwahrscheinlich gut vernetzt und hat ein Gespür für die Menschen im Ort. Wir schöpfen gerne aus seinem Erfahrungsschatz! Als Vorsitzenden des Seniorenbeirats haben wir ihn weiterhin als geschätzten Ratgeber an unserer Seite“, und er ergänzt „Dein Wirken hat große Spuren in unserer Gemeinde hinterlassen!“ Dejako nimmt es bescheiden „Tretet nicht in meine, schafft eigene neue Fußstapfen“.

Bild: Endlich konnte die Bürgermedaille in einer Feierstunde offiziell verliehen werden: Hermann Dejako (rechts) nahm von Bürgermeister Stefan Joachimsthaler (links) Urkunde und Ehrenzeichen entgegen. Danach genossen alle die Geselligkeit und Plauderei in kleiner Runde.

Alle Nachrichten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.