Panel öffnen/schließen

Offizielle Informationsseite Corona-Virus in Bayern

Auf dieser Seite informiert das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege stets aktuell und klärt über Schutzmaßnahmen auf

Infektionsmonitor Bayern

 

 

Aktuelle Auswirkungen in unserer Gemeinde

Ausgangsbeschränkungen

Die eigene Wohnung darf nur noch aus triftigen Gründen verlassen werden.

Das öffentliche Leben wird auf ein Minimum heruntergefahren. Die genauen Angaben, was erlaubt ist und was nicht mehr, finden Sie in dieser detaillierten Allgemeinverfügung vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege. Sie basiert auf dem Vollzug des Infektionsschutzgesetzes. Das Wichtigste:

Jeder wird angehalten, die physischen und sozialen Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren. Wo immer möglich ist ein Mindestabstand zwischen zwei Personen von 1,5 m einzuhalten

Lesen Sie dort alle wichtigen Anordnungen - so sind Sie korrekt informiert und können sich richtig verhalten!

Hilfsangebote aus dem Ort

Besonders unsere älteren MitbürgerInnen und Menschen aus Risikogruppen können für dringende und lebensnotwendige Besorgungen Hilfe in Anspruch nehmen:

Nachbarschaftshilfe

Initiative "Alling hilft"

Der Familienstützpunkt des Sozialdienstes Eichenau-Emmering-Alling (FSP) berät Familien am Telefon: Wie organisieren wir den neuen Alltag zwischen Homeoffice, Schulaufgaben zu Hause und Beschäftigen der Kinder.

FSP Beratung

 

 

Ladengeschäfte des Einzelhandels

Untersagt wird die Öffnung von Ladengeschäften des Einzelhandels jeder Art.

Ausgenommen sind der Lebensmittelhandel, Getränkemärkte, Banken, Apotheken, Drogerien, Sanitätshäuser, Optiker, Hörgeräteakustiker, Filialen der Deutschen Post AG, Tierbedarf, Bau- und Gartenmärkte, Tankstellen, Kfz-Werkstätten, Reinigungen und der Online-Handel. Eine Öffnung dieser genannten Einrichtungen erfolgt unter Auflagen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts und zur Vermeidung von Warteschlangen.

In Dienstleistungsbetrieben muss ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Kunden eingehalten werden. Auch bei Einhaltung dieses Abstands dürfen sich nicht mehr als 10 Personen im Wartebereich aufhalten. Soweit Geschäfte geöffnet sein dürfen, gelten folgende Öffnungszeiten: Werktags von 6 bis 22 Uhr und sonntags von 12 bis 18 Uhr. Dies gilt voraussichtlich bis einschließlich 30. März 2020.

Welche Betriebe dürfen geöffnet sein? Welche müssen geschlossen bleiben?
Hier ist eine Liste für Einzelhandel, Ladengeschäfte und Dienstleistungen

Verbote in Gastronomie und Hotels

Gastronomiebetriebe sind untersagt. Das gilt auch für Bereiche im Freien, wie Biergärten oder Terrassen!

Ausgenommen ist die Abgabe und Lieferung von mitnahmefähigen Speisen.

Weiter ausgenommen sind Hotels, soweit ausschließlich Übernachtungsgäste bewirtet werden. Untersagt ist der Betrieb von Hotels oder Unterkünften zu privaten touristischen Zwecken. Hiervon ausgenommen sind Hotels und Unterkünfte die ausschließlich Geschäftsreisende und Gäste für nicht private touristische Zwecke (z. B. Arbeiter, Handwerker) aufnehmen.

Schließungen öffentlicher Einrichtungen

Sporthalle, Bürgerhäuser, Pfarrheim, Kindertagesstätten und Schule sind geschlossen.
Alle Spielplätze sind gesperrt.
Die Gemeindebücherei ist geschlossen.

Das Rathaus ist für den Publikumsverkehr geschlossen. Für dringende Angelegenheiten bitten wir um Kontaktaufnahme mit dem Ansprechpartner per Telefon oder Email

Unsere Sportvereine und Organisationen haben ihren Betrieb eingestellt. Es finden keine Veranstaltungen, Trainings oder Vereinstreffen statt.

 

 

Wertstoffhöfe

Der Allinger Wertstoffhof ist geschlossen.

Auf der Homepage des AWB FFB finden Sie den aktuellen Stand der Schließungen.

Veranstaltungen und Versammlungen untersagt

Veranstaltungen und Versammlungen sind untersagt. Dies gilt auch für Zusammenkünfte in Kirchen sowie die Zusammenkünfte anderer Glaubensgemeinschaften.

Ausgenommen sind private Feiern in geeigneten privaten Wohnräumen, wobei sämtliche Teilnehmer einen persönlichen Bezug (Familie, Beruf) zueinander haben.

Ausnahmegenehmigungen können auf Antrag von der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde erteilt werden, soweit dies im Einzelfall aus infektionsschutzrechtlicher Sicht vertretbar ist. Dies gilt vorerst bis einschließlich 19. April.

Standesamtliche Trauungen

Standesamtliche Trauungen finden ab heute nur noch mit folgenden Personen statt:

  • Standesbeamter,
  • Eheleute,
  • Trauzeugen
  • ggf. Dolmetscher

Dies ist eine Allgemeinverfügung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege sowie des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales vom 16. März 2020 

Schutzschirm für Unternehmen

Unser Gemeinderatsmitglied und Landtagsabgeordneter Hans Friedl hat uns diese Nachricht aus dem Landtag übermittelt:

Staatsregierung spannt milliardenschweren Schutzschirm für Unternehmen.

Die bereitgestellte Soforthilfe gibt es für alle Freiberufler, Gewerbetreibende und Unternehmen im gleichen Maße. Es ist ein  Zuschuss für Unternehmen, die sich aufgrund der aktuellen Situation in einem Liquiditätsengpass befinden. Die Höhe des Zuschusses richtet sich nach der Anzahl der Erwerbstätigen im Betrieb und richtet sich vor allem auch an Einzelfirmen, Freiberufler und Künstler. 

Lesen Sie ausführlich in der

Pressemeldung: Staatsregierung spannt milliardenschweren Schutzschirm für Unternehmen.